Startseite Ort Historie Aktuelles Vereine Kirchliches Interessantes

Ort:



Themen:
Lage
Anreiseskizze
Ortsplan
Ortsbeschreibung
Wappen
Film Kneblinghausen


Allgemein:
Datenschutz
Impressum


Wappen

Mit der kommunalen Neugliederung am 01.01.1975 verlor auch der Ort Kneblinghausen seine frühere Selbständigkeit. Um die besonderen historischen Eigenschaften, die es gilt, den nachfolgenden Generationen zu erhalten, nahm daher schon anlässlich des 800-jährigen Bestehens des Ortes Kneblinghausen im Jahr 1983 ein Wappen an.

Das in blau gehaltene Wappenschild wird durchteilt von dem in goldener Farbe gefassten Grundriss eines "Klavikeltores", welches die einzigartige technische Besonderheit des im unmittelbarer Nähe des Dorfes entdeckten Römerlagers aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. Geburt darstellt.

In einer von Papst Lucius III. dem ehemaligen Kloster Abdinghof in Paderborn ausgestellten Lehensurkunde aus dem Jahr 1183 wird dem Benediktinerkloster unter anderem das Lehen für die Dorfschaft Kneblinghausen (Cneyvelinghusen) gesichert. Der "Abtstab" und die blaue Grundfarbe aus dem Wappen des Klosters Abdinghof wurde Bestandteil des Wappens für Kneblinghausen.